Schwarzer Vulkanstrand von Garachico

Schwarzer Vulkanstrand von Garachico

1706 verschüttete ein Vulkanausbruch den Hafen von Garachico und die Altstadt. Den Ausbruch kann man auch dreihundert Jahre danach noch gut sehen. Aus dem schwarzen Vulkangestein wurde ein Naturstrand.

Blick-durch-den-Talstaat-Andorra

Andorra ist ein Talstaat

Auf der Fahrt mit dem Auto nach Spanien und Teneriffa durchquerten wir in diesem Jahr Andorra, einen beeindruckenden bergigen Zwergstaat. Wir übernachteten für wenig Geld in einem andorranischen Hotel, das in die Länge gebaut war, denn Breite gibt es in den schmalen andorranischen Tälern nicht viel:

Andorranisches Auto

Andorranisches Auto

Sonnenaufgang über den Bergen von Andorra

Sonnenaufgang über den Bergen von Andorra

Ankunft in Andorra zur Zwischenübernachtung

Ankunft in Andorra zur Zwischenübernachtung

Bergstraße im Anagagebirge, Teneriffa

Mit dem Auto nach Teneriffa – Fahrt durchs Anagagebirge

Mit dem Auto nach Teneriffa – heute berichten wir von unserer Fahrt durchs Anagagebirge im Nordosten Teneriffas. Von Schluchten, Nebel, Lorbeerwald und beeindruckenden Pflanzen.

Mit dem Auto nach Teneriffa: Fahrt durchs Anagagebirge

Übersichtsseite: Mit dem eigenen Auto auf die Kanaren nach Teneriffa – (5000 Kilometer)

 

 

Drachenbaum Drago Milenario in Icod de los Vinos

Mit dem Auto nach Teneriffa – Bericht vom Drago Milenario und dem Parque del Drago in Icod de los Vinos

Wir setzen unseren Reisebericht von unserem Abenteuerurlaub 2014 „Mit dem Auto nach Teneriffa“ fort. Heute berichten wir vom Besuch des Tausendjährigen Drachenbaums (Drago Milenario) und des darum befindlichen Parque del Drago (Drachenbaumpark) in Icod de los Vinos, Nordteneriffa.

Mit dem Auto nach Teneriffa: Der Drago Milenario und der Parque del Drago

Übersichtsseite: Mit dem Auto nach Teneriffa

Champignons selbst im Keller anbauen

Champignons aus dem Keller von unten mit violetten Lamellen

Champignons aus dem Keller von unten mit violetten Lamellen

Es wird nun Winter, aber es gibt immer etwas Interessantes aus der Natur: Jetzt ist die beste Zeit, eigene Pilze im Keller oder einem anderen kühlen Raum anzubauen. Champignons sind einfach zu züchten. Heute haben wir unserer Kultur zwei Pilze entnommen, diese wogen allerdings zusammen 400 Gramm. Das schöne am eigenen Champignon-Anbau zu Hause ist, dass man die Pilze nicht klein und geschlossen ernten muss – sondern sie größer werden lassen kann.

Dann sind sie nämlich viel aromatischer, probieren Sie es aus! Im Handel bekommt man Pilze mit geöffnetem Hut nicht, da sie dann nicht mehr lange lagerfähig sind. Aber so schmecken sie am besten.

Lesen Sie hier unseren Beitrag über den Pilzanbau im eigenen Haus, Garten oder Wald:

http://biohausgarten.de/pilze/

Eine erste Champignonkultur erhalten Sie zum Beispiel in Bio-Qualität hier:

http://www.pilzzuchtshop.eu/

Mit dem Auto nach Teneriffa: 1551 Kilometer auf dem Schiff von Cadiz nach Santa Cruz de Tenerife

Mit dem Auto nach Teneriffa: Nach 4 Autotagen, 3 Zwischenübernachtungen und 2700 Kilometern durch Deutschland, Frankreich und Spanien hatten wir Cadiz erreicht.

Es war Dienstag, der 4. Reisetag. 1551 Kilometer auf dem Atlantik lagen vor uns, vorbei an der marokkanischen Westküste, über Lanzarote und Gran Canaria nach Teneriffa.

Von Google Maps, Zwischenstopps, schmackhafter Bordküche und 48 Stunden auf dem Schiff, ausführlicher Bericht:

http://biohausgarten.de/reisen-die-schoensten-urlaubsfotos/urlaubsfotos-2014/mit-dem-auto-nach-teneriffa/mit-dem-auto-nach-teneriffa-etappe-5-auf-dem-schiff-hinfahrt/

Überblicksseite “Mit dem Auto nach Teneriffa”

http://biohausgarten.de/reisen-die-schoensten-urlaubsfotos/urlaubsfotos-2014/mit-dem-auto-nach-teneriffa/

In Kürze geht es dann weiter mit unserem Hauptbericht: 15 Tage auf Teneriffa: Wunderschöne Landschaften und eine überwältigende Artenvielfalt. Bäume, Blumen und Bananen.

Mit dem Auto nach Teneriffa: Bericht von der 4. Etappe von Cáceres nach Cádiz, 384 km

Der Bericht von der 4. Etappe unserer Abenteuerfahrt „Mit dem Auto nach Teneriffa“ ist online. Am 4. Tag erreichten wir das südspanische  Cádiz, wo wir mit dem Auto auf die Fähre nach Teneriffa fuhren.

Cáceres – Cádiz, von Wein, Sherry, Alberti und dem Fährhafen Cádiz:

http://biohausgarten.de/reisen-die-schoensten-urlaubsfotos/urlaubsfotos-2014/mit-dem-auto-nach-teneriffa/mit-dem-auto-nach-teneriffa-etappe-4-caceres-cadiz-384-km/

Mit dem Auto nach Teneriffa – Bericht von der 3. Etappe San Sebastian – Cáceres, 658 km

Es war Montag, der 3. Reisetag. 658 Kilometer vom Baskenland in die Extremadura nach Cáceres warteten auf uns, mitten durch Spanien.

Von Brücken, Hitze und einer Jugendherberge in der Extremadura:

http://biohausgarten.de/reisen-die-schoensten-urlaubsfotos/urlaubsfotos-2014/mit-dem-auto-nach-teneriffa/etappe-3-san-sebastian-astigarraga-caceres-658-km/

Es folgt in Kürze unser Bericht von der 4. Etappe: Cáceres – Cádiz. Ein spannender Tag, denn um 17 Uhr wartete die Fähre „Albayzin“ am Atlantik auf uns, die uns und unseren Toyota nach 48 Stunden Fahrt nach Teneriffa bringen sollte.

Überblicksseite „Mit dem Auto nach Teneriffa“

http://biohausgarten.de/reisen-die-schoensten-urlaubsfotos/urlaubsfotos-2014/mit-dem-auto-nach-teneriffa/