Funkie

Anzeige

Die Funkie ist eine wertvolle Pflanze für alle Plätze im Garten, wo die Sonne nicht so hinscheint. Deshalb ist sie als schattenliebende Blattstaude für unsere Hausgärten so wertvoll. Funkien sind sommergrün und sterben im Herbst oberirdisch ab. Die Wurzel der Funkie übersteht jedoch den Winter problemlos, im Frühjahr treibt die Funkie problemlos jedes Jahr wieder aus. Sie muß nicht aus der Erde genommen werden. In trockenen Perioden sollte man ab und zu gießen, da die großen Funkienblätter viel Wasser verdunsten. Mit Funkien kann man unschöne Plätze zuwachsen lassen. Die Funkie wird im Laufe der Jahre immer größer, man kann sie dann leicht vermehren, da sich die Pflanze dann in mehrere Teile teilen läßt, die man dann an einen anderen Platz verpflanzen kann. Auch die Blüte der Funkie ist für eine Schatten- und Waldpflanze durchaus bemerkenswert (siehe Foto unter diesem Text). Es gibt viele Sorten und Varietäten der Funkie mit panaschierten Blättern, farbigen Blatträndern und vielen verschiedenen Grüntönen der Blätter.

Die Funkie hat wunderschöne Blätter und eine interessante Blüte:

Funkie (Hosta)

Funkie (Hosta)

 

Links neben der Funkie wächst eine Ringelblume heran. Diese wunderschönen gelben und orangenen Blumen, bekannt aus alten Bauerngärten und als Heilpflanze, säen sich in unserem Garten jedes Jahr von selbst aus.

 

Artikel teilen

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.