Bohnen: Wie lange können sie noch gesät werden?

Anzeige

Stangenbohnen: Bis Ende Juni. Spätere Saaten reifen in Deutschland nicht mehr aus, in Südtirol und wärmeren Gegenden wie Venetien wird sogar noch bis August ausgesät, da ist der Herbst viel wärmer und teilweise frostfrei.

Buschbohnen: Bis Mitte Juli. Buschbohnen haben eine kürzere Vegetationsperiode, deshalb haben wir hier 2 Wochen mehr Zeit. Buschbohnen sind ideal, um freie Stellen auf den Beeten „zuzumachen“ und auch noch die kleinste Lücke auszunutzen.

Und alle Bohnen düngen den Boden mit Stickstoff, da sie über Knöllchenbakterien den Stickstoff aus der Luft gewinnen können!

Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.