Archiv der Kategorie: Videos

Anzeige

Junge im Nistkasten – Meisenfütterung läuft auf vollen Touren

In einem naturnahen Garten finden Vögel genügend Nahrung für sich und ihre Jungen. Wenn man Nistkästen für Vögel wie z.B. Meisen anbringt oder Amseln mit Hecken gute Brut- und Versteckmöglichkeiten bietet, danken es uns die Vögel mit der Vernichtung vieler Schadinsekten, die ihnen als Nahrung dienen.  Wir brauchen dann keine Chemie und erhalten das biologische Gleichgewicht.

Im Moment haben wir ein Meisenpärchen in einem Nistkasten und einige andere Nistplätze für Amseln in einer Ligusterhecke.

Die Meiseneltern füttern zur Zeit ihre Jungen, die schon bald flügge sind. Sie kommen etwa einmal Mal pro Minute, die Fütterung der Meisenjungen dauert jeweils nicht einmal fünf Sekunden, dann geht es weiter. Zwischen Holunder und Obstbäumen finden die Meisen genügend Nahrung. Auch der Opa findet das toll..

Bei den Meisen füttern Männchen und Weibchen. gemeinsam, das Nest wird vorher übrigens nur vom Weibchen gebaut. Bereits nach 2-3 Wochen sind die jungen Meisen flügge und fliegen aus. Sie kehren dann nie mehr in die Bruthöhle zurück. In der ersten Zeit helfen Männchen und Weibchen den Jungen noch bei der Nahrungssuche, bis sie dazu selbst in der Lage sind.

Anzeige

Artikel teilen