Zucchini

Anzeige
Zucchini

Zucchini

Die Zucchini ist ein interessantes Gemüse, das sich im Sommer problemlos in Deutschland anbauen lässt. Geschmacklich ist sie eigentlich ziemlich fad, daher empfiehlt es sich, Zucchinigerichte gut zu würzen. Die Inhaltsstoffe und Vitamine sollte man jedoch nicht unterschätzen, daher ist sie wie jedes Gemüse sehr wertvoll. Es gibt heute viele Sorten, Farben und, Formen (darunter auch  runde, gelbe, gestreifte usw.).

Die Zucchini gehört zu den Kürbissen und erreicht auch deren Größe, wenn man sie auswachsen lässt. Für die Küche wird sie jedoch jung geerntet, damit sie zart bleibt und keine harten Kerne enthalten sind. Sollte man jedoch mal eine Frucht „vergessen“, kann man die ausgereifte Frucht jedoch noch gut zur Samengewinnung verwenden.

Anzeige

Hier eine interessante Komplettlösung für Balkon, Terrasse oder Innenhof:

Ein handlicher Mini-Garten in einer Holzkiste aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft. Toll zum Verschenken und auch sehr schön für Kinder, um die kleinen Wunder der Natur kennenzulernen.

Einfach BIO-Samen von BIO-Zucchini Black Beauty auf die beigefügte BIO-Erde streuen, gießen. Schon bald kann geerntet werden. Zucchini lassen sich leicht verarbeiten und schmecken als Beilage wie als Hauptgericht. BIO-Zucchini Black Beauty muss nicht immer warm gegessen werden sondern schmeckt auch als Salat. Nicht nur zum Frischverarbeiten, sondern auch zum Einmachen bestens geeignet. Diese Sorte ist sehr schmackhaft.

Die Holzkiste enthält eine Tüte BIO-Samen sowie BIO-zertifizierte Erde und kann hier bestellt werden:


Mini-Garten BIO-Zucchini ‚Black Beauty‘

Für die Düngung kann man Kompost, Mist oder andere organische Dünger verwenden. Ansonsten ist die Pflanze ziemlich anspruchslos, sie sollten in der Sonne stehen. Der Platzbedarf ist groß: Für eine Pflanze muss man etwa 1 Quadratmeter einrechnen. Das sollte man berücksichtigen, wenn man mehrere Pflanzen kauft oder selbst aus Samen herangezogen hat.

Anzeige

Der genutzte Platz lohnt sich aber, da man von jeder Pflanze viele Früchte erntet, bis in den Herbst hinein. Die Blüten sind von gelber Farbe und können auch sehr dekorativ in der Küche mitverwendet oder auch gegessen werden. Wir lassen daraus jedoch lieber Zucchinifrüchte wachsen. Ernten kann man bis zum Frost, die Pflanzen sollten als südländisches Mittelmeergemüse erst im Mai nach den Eisheiligen im Freien ausgepflanzt werden. Sie wachsen dann sehr schnell.

In der Küche gibt es viele Verwendungsmöglichkeiten: Man kann sie mit Hackfleisch füllen oder auch Tofu, wer kein Fleisch mag, in Pastasaucen integrieren, Zucchinicremesuppen herstellen, ein Zucchini-Chutney produzieren, in Gläser füllen und für den Winter aufheben usw. Einige Rezept-Ideen finden sich hier (für Kindle-Abonnenten sind die ersten beiden Bücher sogar kostenlos):

Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.