Giesstipp des Tages

Anzeige

In manchen Gegenden Deutschlands regnet es mehr als genug – in anderen (z.B. Franken, Hessen, Brandenburg, Sachsen, südliches Mecklenburg-Vorpommern) in den letzten Jahren im Frühling und Sommer immer weniger, manchmal sogar im Winter.

Das stellt nicht nur die Landwirtschaft, sondern auch den Hobbygärtner manchmal vor enorme Herausforderungen. Wir müssen daher mit dem vorhandenen Regenwasser gut haushalten, wenn wir so wenig wie möglich teures Trinkwasser verwenden wollen.

Gießkanne

Gießkanne

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Gießwasser zu sparen bzw. für den Boden so lange wie möglich verfügbar zu halten. Auf dieser Seite werden wir regelmäßig Tipps rund ums Gießen und Bewässerung sammeln und veröffentlichen:

Tipp des Tages: Beim Pflanzen von Gemüse die Gemüsepflanze so in den Boden drücken, dass sich die Pflanze wie in einem kleinen Krater befindet, so dass sich das Wasser sowohl bei Regen als auch nach dem Gießen in der Vertiefung hält und so nicht nach der Seite abfliesst, sondern dem Wurzelbereich der Pflanze zugute kommt. Kohlrabi nicht zu tief pflanzen, damit sich schöne Knollen bilden. Möglichst nicht auf die Blätter gießen, damit sie an sonnigen Tagen nicht verbrennen (Brennglaseffekt).

Wir sammeln alle Giess- und Bewässerungstipps künftig auf unserer neuen Seite zum Thema „Bewässerung“ unter http://biohausgarten.de/allgemeines/bewaesserung/

Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.