Pragser Wildsee Südtirol

Südtirol, Antholzer Tal

Anzeige
Pragser Wildsee Südtirol

Pragser Wildsee Südtirol, 1494 Meter ü.d.M.

Im Titelbild sieht man den schönen Pragser Wildsee, den man in einer interessanten Route umwandern kann. Dabei sind durchaus anspruchsvolle Anstiege dabei, von denen aus man aber schöne Aussichten auf den See und die umliegenden Berge hat. Die Länge des Rundwegs wird mit 3,5 km angegeben, was entweder nicht stimmt oder durch die gefällereichen Anstiege mehr als die angegebene eine Stunde erfordert.

Nach Südtiroler Sagen soll es am Südufer des Sees einen unterirdischen Zugang zum Reich der Fanes gegeben haben, der mit dem Boot erreichbar war und der nun verschüttet ist. Entlang des Rundweges sind viele Bergblumen zu sehen, z.B. auch hier natürlich vorkommende Clematis (Waldreben), welche sich hier die Felsen und Bäume hinaufschlängeln.

Clematis am Pragser Wildsee

Clematis am Pragser Wildsee

Feldwand am Pragser Wildsee

Feldwand am Pragser Wildsee

 

Natur

Natur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von Niederrasen (1000 Meter ü.d.M.) führt eine schöne wie anspruchsvolle Paßstraße (23 Kilometer lang!) hoch ins Antholzer Tal hinein. Über Oberrasen, Antholz-Niedertal, Antholz-Mittertal, Antholz-Obertal, Biathlonzentrum Antholz gelangt man zum Antholzer See (1642 Meter), an dem die deutschen Biathleten ihre Weltcup-Unterkünfte beziehen.

Biathlonzentrum Antholz

Biathlonzentrum Antholz

Von hier aus führt eine schmale steile Straße mit vielen Serpentinen, die mit dem PKW jeweils nur 15 Minuten der vollen Stunde in einer Richtung befahren werden darf (im Winter geschlossen) hinauf zum Staller Sattel auf 2052 Meter, der gleichzeitig Grenzübergang nach Österreich (Osttirol) ist. Ich bin diese Strecke nun schon fünf Mal komplett mit dem Rad gefahren, ein gut trainierter Mountainbiker erreicht den Gipfel nach etwa 2-3 Stunden. Es sind 1100 Höhenmeter zu bewältigen.

Staller Sattel Passhöhe 2052 Meter

Staller Sattel Passhöhe 2052 Meter

Für die anstrengende Fahrt wird man mit spektakulären Ausblicken auf die Riesenferner-Giganten und den Antholzer See sowie einer langen Abfahrt belohnt. An warmen Tagen sollte man sehr früh losfahren und trotzdem Kleidung zum Drüberziehen für die Abfahrt dabei haben. Wer es noch härter mag, kann auf der österreichischen Seite ins Defereggental hinunterfahren und dann den Anstieg noch einmal von der anderen Seite in Angriff nehmen. Sehr schön ist auch der Ausblick auf den Antholzer See, auch Untersee genannt, von der Passhöhe:

Antholzer See vom Staller Sattel

Antholzer See vom Staller Sattel

 

 

 

 

 

Antholzer See Rundweg

Antholzer See Rundweg

Auch um den Antholzer See gibt es einen Rundweg, auch hier geht es stellenweise kräftig nach oben, um den See auch von oben sehen zu können. Die Wassertemperatur des glasklaren Sees liegt das ganze Jahr unter 17 Grad. Ein lohnenswerter Rundgang, vor allem bei heißen Temperaturen.

 

Antholzer See mit Bergen

Antholzer See mit Bergen

 

 

 

 

 

Artikel teilen

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.